30 Häuser

Ein Gesichtspunkt des japanischen Lebens, der meine Besucher hier in Osaka am meisten überrascht, ist die Architektur. Das Bild, das im Ausland vorherrscht, sind entweder die Glas-und-Beton-Bauten, die die schicke Innenstadt von Tokyo beherrschen, oder alte Holzbauten mit Schiebetüren, wie sie in der Edo-Zeit gebaut wurden. So denn auch die Überraschung, wenn das echte Japan …

Continue reading ‘30 Häuser’ »

Keigo, die japanische Höflichkeitssprache – muß das eigentlich sein?

Hier an der Universität Osaka organisiert Prof. Kinsui eine Veranstaltung namens »Nihongo Café«, die in einer ihrer Sitzungen die japanische Höflichkeitssprache, Keigo, zum Thema hatte. Die  Studenten diskutierten darüber, ob Keigo notwendig sei, ob sie Probleme bei der Anwendung hätten, wie sie in verschiedenen Situationen reagieren würden, und es gab auch einige Versuchsgespräche, in denen …

Continue reading ‘Keigo, die japanische Höflichkeitssprache – muß das eigentlich sein?’ »

Inspektor Clouseau für den NDR – Fukushima und die deutschen Medien

Ein Internetjournal mit Japanbezug, das dieser Tage nicht über die Katastrophe im Norden der Hauptinsel Honshū berichtet, hat vermutlich einen triftigen Grund dafür. Meiner war: Ich habe keinen blassen Schimmer von Strahlungsgefährlichkeit und weiß auch nicht, wie die Lage im Atomkraftwerk Fukushima I genau aussieht. Daran hat sich bisher auch nichts geändert. Bin ich also …

Continue reading ‘Inspektor Clouseau für den NDR – Fukushima und die deutschen Medien’ »

Wer wen?

„China provoziert Gastgeber“ lautet die Überschrift zu einem Video, das man heute auf den Seiten der Tagesschau sehen kann. Tendenziöse Berichterstattung, wie man sie in Deutschland gewöhnt ist, so bald (nicht nur) über China gesprochen wird. Dabei ist in nichts peinlich, selbst nicht, daß die Überschrift durch das dazugehörige Video kompromittiert wird. Dort wird nämlich …

Continue reading ‘Wer wen?’ »