Online-Wörterbücher

Es ist nicht zu leugnen, daß Online-Wörterbücher einen besonderen Reiz auf Übersetzer auswirken: Nirgendwo sonst gibt es derart umfangreiche Information. Gerade bei sogenannten Crowdsourcing-Projekten ist das Wortangebot oft geradezu unüberschaubar, die Richtigkeit aber oft nicht gewährleistet (was auch bei Druckausgaben nicht der Fall sein muß). Die Bandbreite an Wörtern, die Möglichkeit, durch unbegrenzten Platz im Netz zahlreiche Beispielsätze zu finden und das verhältnismäßig leichte Auffinden von Schriftzeichen machen die Wortsuche im Internet zu attraktiv und auch zu sinnvoll, um solche Webseiten nicht zu empfehlen. Im Zweifelsfall kann es natürlich nie schaden, auch ein Wörterbuch zum Anfassen zu Rate zu ziehen.

Die Wörterbücher, die ich für die japanisch-deutsche Übersetzung am häufigsten nutze, sind folgende:

Einsprachig

http://www.japanknowledge.com/top/freedisplay

Übersetzer mit Universitätsbezug oder einem Ausweis der Staatsbibliothek Berlin können die umfangreichen japanisch-japanischen Wörterbücher aus Japan Knowledge (unter anderem das Nihon kokugo daijiten) abrufen.

http://dictionary.goo.ne.jp/

Ohne einen Zugang zu Japan Knowledge muß man auf Wörterbücher wie das von goo zurückgreifen.

Zweisprachig: Japanisch-Deutsch

http://www.japan.de/

Das fast perfekte Wörterbuch – fast, da bisher nur von A-K realisiert.

http://lingweb.eva.mpg.de/kanji/

Das Kanji-Lexikon von Bibiko bietet umfangreiche Informationen zu den einzelnen Schriftzeichen, u. a. alternative Schreibweisen.

http://wadoku.de/

Das wohl bekannteste Japanisch-Deutsche Onlinewörterbuch mit vielen Einträgen.

Zweisprachig: Japanisch-Englisch

http://www.alc.co.jp/

Dieses Wörterbuch ist sinnvoll, wenn man Beispielsätze benötigt und die Wörter im Kontext kennenlernen will. Die Sätze stammen aus verschiedenen Dokumenten und sind nicht eigens angefertigt, dadurch in gewissem Sinne “natürlich”.

http://thejadednetwork.com/sfx/

Über dieses Wörterbüch für japanische Onomatopoesie habe ich schon in einem gesonderten Eintrag geschrieben.

Andere Wörterbücher

http://www.nciku.com/

Muß man ein Zeichen schnell finden, ist es am einfachsten, es aufzumalen. Das klappt auf dem chinesischen Wörterbuch nciku unabhängig vom eigenen Computer sehr gut. Aus der Eingabemaske kann man das Zeichen danach kopieren und für seine Zwecke einsetzen.

https://addons.mozilla.org/de/firefox/addon/rikaichan/

Rikaichan ist ein Zusatz-Programm für den Internetbrowser Firefox. Es bewirkt, daß die Lesung und Übersetzung japanischer Wörter erscheinen, wenn man mit dem Cursor über sie fährt. Zum schnelleren Erfassen von Internetseiten kann das nützlich sein.

Ein Kommentar

  1. Da sind ein paar gute Adressen dabei, das muss man schon sagen. Habe beruflich öfters mit japanischen Kunden zutun. Da reicht es manchmal nicht aus solche online Übersetzungen zu rate zu ziehen, manchmal benötige ich da schon eine Firma die diesen Dienst anbietet. Da passen die Zusammenhänge dann schon besser zusammen. Gut gefahren bin ich dabei immer mit Interlingua.
    Lg, Richard

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.