Unchi #2

Ich mache mir keine großen Illusionen über die Reichweite meines Blogs, staunte aber nicht schlecht, als ich die Reaktion auf den Artikel zu japanischen Kinderbüchern mit dem Thema Töpfchentraining sah:
kaka-statistik
Tabuthemen anzusprechen ist immer eine gute Methode, die Leute anzulocken. Auf ein paar der vielen Zuschriften möchte ich hier kurz eingehen.

Mehrere Leser haben auf das Kinderbuch von Werner Holzwarth und Wolf Erlbruch: “Vom kleinen Maulwurf, der wissen wollte, wer ihm auf den Kopf gemacht hat” hingewiesen. Das gute Stück liegt bei uns zu Hause; da es aber nicht direkt das Töpfchentraining betraf, habe ich es nicht einbezogen. Wer ein wenig Zeit hat, kann sich negative Käuferkommentare dazu durchlesen, die Leser hinterlassen haben. Besonders amüsierte mich der Kommentar, in dem behauptet wurde, daß es eine typisch deutsche Eigenschaft sei, so viel über das Thema reden zu wollen.

Es gibt aber anscheinend tatsächlich ein Buch, das die Wörter ohne Umschweife benutzt: “So ein Kack: Das Kinderbuch von eben dem”, von der – schwedischen – Kinderbuchautorin Pernilla Stalfelt. Der bestimmte Artikel im Titel ist richtig plaziert.
Das werde ich nach meiner Rückkehr gleich in Augenschein nehmen – vielen Dank für die Hinweise.

Außerdem wurden mir mehrere Ersatzwörter für “kacken” vorgeschlagen, darunter käckern und kackern. Die sind vielleicht gar nicht so schlecht geeignet für meinen Zusammenhang, da sie tatsächlich nicht am Thema vorbeireden und dabei trotzdem, soweit das möglich ist, unschuldig, vielleicht sogar etwas niedlich klingen – nicht unähnlich dem japanischen unchi.

Vielen Dank auch für die vielen Erlebnisberichte und Bilder, ich werde darauf an späterer Stelle zurückkommen. Nur das eine Video möchte ich nicht vorenthalten. Es zeigt ein Süßigkeiten-Spielzeug, bei dem man am Brausepulver mit dem Strohhalm aus einer Plastiktoilette saugt:

http://www.youtube.com/watch?v=lPLl8gHPFAY

Keine Sorge – das fällt auch in Japan in die Kategorie “Scherzartikel”.

Ein seltenes Beispiel für eine – ich möchte fast schreiben, japanische Umgangsweise mit Kacke ist diese wunderschöne Gebäckkreation.

Einhorn-Kaka-Kekse (mit Dank an Melanie)

Einhorn-Kaka-Kekse (mit Dank an Melanie)

Wer sich als Botschafter verdient machen möchte, backe sie nach und verteile sie an alle Kinder aus dem Bekanntenkreis.

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.